Buchtipps

Häufig werden in Kindertageseinrichtungen  Lieder gesungen zu denen man die Noten nicht findet. 
Das führt dazu daß jeder das Lied etwas anders interpretiert. Die Folge ist daß man in einer Einrichtung mehrere Versionen des selben Liedes singt. Das ist auch nicht immer schön anzuhören. 
Sinnvoll ist es daher, sich die Originalnoten oder eine CD mit dem Originallied zu besorgen. 
Wer in der Schulzeit mal Flöte gelernt hat ist da klar im Vorteil. Also holt eure Instrumente heraus und spielt euch die Lieder mit Originalnoten vor. Auch die Kinder finden es toll Flöte zu hören. Kinder, deren Bezugspersonen Instrumente spielen, entscheiden sich viel öfter dazu ein eigenes Instrument zu lernen. Ihr müsst auch nicht virtuos spielen können. Ein paar Kinderlieder bekommt Ihr sicher noch zusammengeflötet. 
Um ein Kinderliederbuchrepertoire zu haben mit dem man auch wirklich etwas anfangen kann, solltet ihr euch die Bücher genau anschauen. Ich habe ein paar sinnvolle und gute Liederbücher für euch als Buchtipps herausgesucht. 
Wenn ihr tolle Lieder- oder Musikbücher kennt, könnt ihr mir eine Mail schreiben und ich trage euren Tipp in die Liste ein.
  • Murmel & Co, Liederbuch, erschienen im Gustav Bosse Verlag
  • Ein Land aus Schokolade Buch & CD, von Johanna Niegl, erschienen im Fidula Verlag
  •  Hörst du die Instrumente, von Marion Billet, erschienen im Verlag Fischer Sauerländer. Ein interaktives Pappbilderbuch für die Kleinsten.
Die Liste wird fortlaufend ergänzt also schaut ab und zu mal hinein.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Über dein Feedback zu meinen Posts freue ich mich sehr. Besonders auch über Rückmeldungen ob du die Spiele mit Kindern ausprobiert hast.